Rezepte

Thailändischer Glasnudelsalat

Zutaten:

250 -300g (je nach Packungsgröße) Glasnudeln
500 g Schweinehackfleisch oder gemischtes Hack (Geschmackssache)
3 Paprika (Mix = gelb, grün, rot) oder drei rote (ebenfalls Geschmackssache
2 große Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Sojasauce hell
Sweet Chilisauce for Chicken (Asiatisches Lebensmittelgeschäft)
Fischsauce (Asiatisches Lebensmittelgeschäft)
Zucker
Zitronensaft

Zubereitung:

Glasnudeln ca. 30 Minuten ins kalte Wasser legen. (Ich würde die Bindfäden erst mal dranlassen)
Knoblauch schälen und fein hacken (oder quetschen), danach mit dem Hackfleisch zusammen anbraten, das Hackfleisch allerdings nicht allzu stark anbraten, jedoch größere Klumpen möglichst fein zerdrücken (und durch sein sollte es auch). Würzen mit Salz, Pfeffer, Sojasauce, Fischsauce und einem Teelöffel Zucker.
Sojasauce und Fischsauce beherzt einsetzen. Am Ende darf das Hackfleisch kräftig bis fast versalzen schmecken.
Paprika und Zwiebeln in kleine Würfelchen schneiden und bei Seite legen.
Wasser kochen, Glasnudeln aus dem Wasser holen und mit einer Schere kürzer schneiden. (Jetzt sollten die Bindfäden ab)
Die Glasnudeln für 2 Minuten in das kochende Wasser geben. (Nicht viel länger, sonst gibt es Matsch!) Danach die Glasnudeln aus dem Wasser holen und in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen.
Glasnudeln in eine großen Schüssel geben und das Hackfleischgemisch (mit allem Sud) beigeben.
Zwiebeln und Paprika ebenfalls beigeben. Würzen mit zwei Esslöffeln Chilisauce (oder deutlich mehr. Viel hilft viel!!!) und drei Esslöffeln Zitronensaft. Abschmecken und falls der Salat nicht scharf genug ist, einfach nachwürzen.
Der Salat wird beim Durchziehen nicht schärfer sondern milder. Zum Nachwürzen unterwegs Chilisauce, Zitronensaft und Salz oder Fischsauce (nein, es ist nicht lustig, wenn die im Rucksack ausläuft) mitnehmen.
Tipp: Da das Abkühlen der Glasnudeln und des Hackfleisches der zeitlich kritische Faktor ist, Glasnudeln und Hackfleisch am Vorabend vorbereiten und abgedeckt kühl stellen.
Grundsätzlich kann der Salat sehr kurzfristig zubereitet werden und schmeckt auch lauwarm sehr gut. Nur sollten die Paprika beim Vermengen nicht zu heiß und dadurch weich werden.
Reste können am nächsten Tag in der Pfanne kurz aufgebraten und heiß verzehrt werden.

Warnung 1: Glasnudeln können den Abfluss verstopfen.
Warnung 2: Die Chilisauße klebt bestialisch, wenn sie verkleckert wird.
Warnung 3: Wie die Fischsauce hergestellt wird, will man eigentlich gar nicht wirklich wissen.

Advertisements

Eine Antwort to “Rezepte”

  1. Vielen Dank!
    Werde es testen,aber ich glaube auf die Fischsosse werde ich verzichten… *brrrschüttel*
    Schönes Wochenende!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: