Meine Männer

Ich habe einen Dienstagsmann und einen Mittwochsmann. Das sind nämlich die Tage, an denen ich Salsa tanzen gehe. Der Dienstagsmann ist mit einer Salsatänzerin verheiratet, tanzt aber nicht im Kurs mit ihr, um seine Ehe nicht zu gefährden. Ich kann das verstehen. Ich habe kein Problem damit, dass jemand mich zum fünften Mal bei einem Outside-Turn nach innen zu drehen versucht.

Wenn dieser Jemand allerdings zuverlässig seine Socken auf der Couch liegen lässt, den Hochzeitstag vergessen hat und schon wieder diesen blöden Freund mit zum Essen gebracht hat, kann eine falsch geführte Rechtsdrehung schon mal zu einer Katastrophe führen. Also rette ich die Ehe des Dienstagsmanns und freue mich, dass er mich meistens in die richtige Richtung dreht.

Der Mittwochsmann ist nicht verheiratet.  Davon abgesehen, dass er rechts und links und Inside-Turn und Outside-Turn zuverlässig unterscheidet, ist er taktsicher, riecht gut und schaut putzig drein. Und er tanzt ganz gerne mit mir. Er hat also einen richtig guten Geschmack.

Das Dumme ist nur, dass der Mittwochsmann frisch verliebt ist. Seine Liebste lernt Salsa tanzen. Aber sie braucht noch ein Weilchen, bis sie bei uns mittanzen kann. Aber dann wird es eng für mich. Ich hoffe bloß, dass sie bald zusammen ziehen – und dass er seine Socken auf der Couch liegen lässt… 

~ von danielag - Mittwoch, 26. Juni 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: