Quengel

Quengel, Jammer, Nöhl!
Jawoll, das musste mal wieder gesagt werden. Die Herbstferien waren viel zu kurz und das Wetter auf Mallorca eine ganz böse Gemeinheit.
Ich habe der Familienweisheit: Wer mit einer Erkältung nach Mallorca fährt, kommt mit ebendieser auch wieder zurück sehr ausführlich genüge getan. Naja, was heißt Familienweisheit. Dem guten Chopin hat die Insel schließlich den Rest gegeben.

Aber mit einer Nebenhöhlenentzündung über die Entstehung der Regentropfenpreludes zu sinnieren, kann eben nur romantisch sein, muss aber ganz und gar nicht.
Ich bin erfrischend unerholt und freu mich so gar nicht auf’s Büro (Wunderbar, dann bin ich ja wenigstens nicht pervers)
Alles, was mich momentan anturnt sind Möbel, auf denen man sich ausstecken kann und ein warmes Deckchen. Solche Dinge wie das Zubereiten einer Mahlzeit finde ich schon beim drüber Nachdenken so anstrengend, dass ich es diskret den Kindern überlasse. Zum Glück finden die das noch einigermaßen cool. Allerdings sind die Kleinen, Süßen intelligent genug, um zu begreifen, dass wenn sie kochen, jemand anderes sauber machen muss. Kaum hab ich das getan, bin ich schweißgebadet und sacke auf die Couch. Gesund klingt das nicht. Und nein, ich bin kein Bär, für den es jetzt Zeit für die Höhle wird. Ich hab zwar dieses Jahr ganz ordentlichen Winterspeck aber mein Fell ist definitiv nicht dicht genug.

Drum hol ich mir jetzt ein Deckchen…

~ von danielag - Sonntag, 24. Oktober 2010.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: