Maus im Haus

Neben einer nicht mehr ganz überschaubaren Anzahl Achatschnecken und dem Kater haben wir jetzt auch noch eine a Maus im Haus.

Am Mittwoch abend kam der Kater zum ersten Mal mit was im Maul nach Hause. – Etwa eine halbe Stunde nachdem ich meinem Vater versichert hatte, das dieser Kater keine Mäuse fängt. Das Etwas im Maul des Katers hatte allerdings einen langen dünnen Schwanz und sah einer Maus verblüffend ähnlich. Einer ziemlich lebendigen Maus übrigens. Mit der spielte er Mäuseweitwurf, Mäuseeishockey und Hau-die Maus. Da ich nicht wollte, dass der Kater die Maus in meinem Wohnzimmer zerlegt, ging ich in die Küche um eine Schüssel zu holen. (über die Maus stülpen und raussetzen) Und als ich wieder kam, schnupperte der Kater ratlos unter dem Esstisch herum und maunzte fragend. Von der Maus keine Spur. Ich maunzte auch fragend, lag platt auf dem Boden und schielte unter Schränke, rückte Regale ab und stocherte an allen möglichen und unmöglichen Stellen herum. Nüscht!

Tja, jetzt haben wir ein Haustier mehr. Vielleicht fängt der Kater es doch noch, vielleicht stirbt es auch irgendwo und dann muss ich eben immer der Nase nach. Ich hoffe bloß, das Tierchen sucht sich dafür nicht den Spalt hinter dem großen, schweren Wohnzimmerschrank aus. Und ich hoffe, dass die Maus nicht schwanger ist.

Ich finde Mäuse ja ganz niedlich, aber ich mag keine Mäuseknödel im Vorratsschrank und kein Nest in meinem Kleiderschrank. Mal sehen, wie das weiter geht…

Advertisements

~ von danielag - Freitag, 22. Januar 2010.

2 Antworten to “Maus im Haus”

  1. Hi!

    Ich habe zwar keine Katze die mir Mäuse ins Haus trägt….aber Hunde, die nicht einmal mit den Äuglein zucken wenn ein Mäuschen an ihnen vorbei in die Küche huscht!
    Kommt aber aufs Gleiche raus. Nur, dass ich mir dann keine (Nachbars)Katze zum etwaigen Mausentfernen ausborgen kann….weil DIE würde dann nicht an ihnen vorbei kommen….
    Aber vielleicht würde Mäuschen dann bei DEM Radau den es mit Katze im Haus gäbe – entetzt wieder ins Freie flüchten?!

    LG,
    Klarissa und ihre kleine Meute

  2. Unser letzter Hausmausmitbewohner hat sich …..Achtungt…in unserem Backofen eingenistet und die Isolierung systematisch immer in den Ofen geworfen….Jagdzeit..ca. 2 Jahre!
    Ich wollte dir Mutmachen das es keine 3 sein müssen. 😉

    LG
    Kelli und Clan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: