Transportkorb, Tierarzt, Tollwutimpfung, Thaicurry

Sodele, den ersten Tierarztbesuch haben wir alle gut überstanden. Den Kater haben wir mit Leckerlis in den Korb gelockt, ein bisschen nachgeschoben. (Hui, kann so ein Kater komische Geräusche machen!)Klappe zu!

Beim Arzt mussten wir ein bisschen warten und dann kam der Typ mit den zwei Kampfhunden an. Toll fauchen kann der Kater also auch. Die ganze Box ist herumgehopst.

Beim Tierarzt dann ein echt cooler Kater, der sich problemlos untersuchen und impfen ließ. Die Empfehlung ihm keine 400 Gramm Futter am Tag zu geben wird ihm nicht passen, aber wir wollen ja keinen schlachtreifen Kater zu Weihnachten haben.

Beim Umgang mit dem Kater in der Tierarztpraxis konnte ich von meiner finsteren Vergangenheit als Biolaborantin profitieren. Komischerweise bin ich zu Hause nicht ganz so mutig. Muss an dem wirklich leckeren Tierarzt gelegen haben.

Heute abend gab es Thaicurry. Nach dem Essen stand der Kater plötzlich auf dem Esstisch und guckte interessiert in den Wok. Vielleicht hätte ich es ihn probieren lassen sollen. Dann wären wir mit dem Thema Futterklau wohl durch.

Übrigens war ich heute vormittag in der Kletterhalle. Die ganze Halle gehörte mir und einem anderen Kletterer. Trotzdem war es lausig. Selbst nach dem Brezeldoping wurde mir noch ständig schwindelig.
Als ich zum Auto stapfte, rückte gerade eine Schulklasse an – Glück gehabt!

Jetzt zieht es im Rücken und ich habe fiese Wasserblasen an den Händen. Zeit für einen gemütlichen Strickabend.

Advertisements

~ von danielag - Mittwoch, 5. November 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: