Autsch!

David klagt in letzter Zeit häufig über Magenschmerzen und Übelkeit. Vorzugsweise morgens, bevor es in die Schule geht.

Ein Gespräch mit Lehrerinnen und Erzieherinnen brachte keine besonderen Erkenntnisse. Probleme habe er keine, im Gegenteil, er ist ein Superschüler und so lieb. Ja hübsch, sowas hören Mütter recht gerne. In letzter Zeit, ziehe er sich häufiger etwas zurück, aber das wäre einfach seine Art. Nun gut, auch das schlucke ich gerne.

Da das Kind aber teilweise vor Schmerzen weint oder würgend über dem Klo hing, fand ich es dann doch angebracht, mal unsere Hausärztin zu konsultieren.

Die schaute mich mit hochgezogenen Augenbrauen an, drückte auf ein paar Stellen, Sohn quietschte, sie drückte weiter unten, Sohn quietschte nicht. Und nun meint sie, er habe eine Magenschleimhautentzündung, die genauer in der Kinderklinik abgeklärt werden müsse.
Stationär.
2-3 Tage.

Ich bin begeistert. Mein Sohn hat mit 6 eine Magenschleimhautentzündung, meine Tochter (8) kann nachts nicht schlafen. Mama bastelt an ihrem Kurantrag wegen Psycho-Vegetativer Erschöpfung.
So sehen Familien im 21. Jahrhundert aus.

Muss ich nicht gut finden, oder?

Advertisements

~ von danielag - Mittwoch, 14. Mai 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: