Der vierte Advent

Frei nach dem Motto: „Der vierte Advent wird nicht verpennt“ bin ich heute morgen zeitig aufgestanden, habe Minibrote für das Büffet morgen gebacken und ein Panna Cotta angesetzt.

Jetzt muss ich in die Kirche – beten, dass das Panna Cotta fest wird. Ich habe nämlich den Eindruck, dass die Gelantine sich nicht so aufgelöst hat, wie ich mir das vorgestellt habe.

 Übrigens geht Brotteig im Bett bei eingeschalteter Heizdecke extrem gut auf.

Ach, deshalb geh ich zu Zeit auf wie ein Hefekloß. Das hat gar nichts mit den Keksen zu tun.

Advertisements

~ von danielag - Sonntag, 23. Dezember 2007.

2 Antworten to “Der vierte Advent”

  1. Du schreibst Gelatine so wie ich … nämlich falsch … hat mich mal Stunden gekostet, all die Gelantine von der Hausfrauenseite zu holen, denn peinlicher Weise führte ich Google bei Gelantine an. Ist, wie gesagt falsch … obwohl, gefühlt richtig …

  2. Ich hatte schon so ein ungutes Gefühl, als ich das geschrieben habe. Aber in die Küche schlappen und gucken, was auf der Packung steht, war mir zu mühsam.

    Hab übrigens tatsächlich am 24. morgens noch mal neu ansetzen müssen, da die andere Fuhre noch lustig vor sich hin schwappte.

    Mit Gelatine gelang es dann auch glatt besser als mit Gelantine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: