Paul Coelho: Vom Schreiben

Schreib! Sei es ein Brief oder ein Tagebuch oder Notizen, während du telefonierst – aber schreib!
[…] Wenn du deine Rolle in der Welt besser verstehen willst, dann schreib. Versuche deine Seele ins Schreiben zu legen, auch wenn niemand es liest, oder was schlimmer ist, jemand liest, obwohl du es nicht wolltest.
Der einfach Akt des Schreibens hilft uns, die Gedanken zu ordnen und klar zu sehen, was uns umgibt. Ein Stück Papier und ein Kugelschreiber können Wunder bewirken – Schmerzen heilen, Träume in Erfüllung gehen lassen, verlorene Hoffnung wiederbingen. Im Wort liegt Kraft.

Das wird mein Vorsatz für das neue Lebensjahr!!!

Advertisements

~ von danielag - Dienstag, 2. Oktober 2007.

2 Antworten to “Paul Coelho: Vom Schreiben”

  1. Is ja lustig: Ich lese grade „Elf Minuten“… kenst du das Buch?

  2. Nö, bisher nur den Alchimisten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: