von Party zu Party (die Zweite)

Am Samstag dann Pia’s Gartenparty mit allerhand Bloggerinnen zum Kennenlernen.

Pia war hinterher sehr gespannt, ob jemand etwas Böses über sie bloggt und ob jemand es wagt, ein Bild mit 4-6-fach Kinn von ihr zu veröffentlichen.

Deshalb habe ich mir jetzt 2 Tage Zeit gelassen, um zu überlegen, wie ich das formulieren soll, dass das Haus ein Bruchbude ist, der Mann ein Ungeheuer, die Kinder kleine Scheusale und die Gäste allesamt Psychopathen. Und Pia hat in Wirklichkeit 8-12 Kinne.

Nein, stimmt alles nicht. Es war absolut perfekt. Und ich hab mich sauwohl gefühlt. Und ich mag definitiv gerne rosarotes Mädchenbier, aber es ist nicht wirklich gut für mich.

Gestern verbrachte ich nämlich den ganzen Tag mit bitterbösem Hirnbrennen. Mein Bruder (das Luder!) nahm das böse Wort Kater in den Mund. Ich hätte ihn wirklich ersäufen sollen, als er noch klein genug dazu war.

Nee ohne Quatsch – von 4 Flaschen mit Limo verpanschtem Bier kriege noch nicht mal ich nen Kater. Es ist nur so, dass Bier auf meiner Besser-Nicht-Liste steht. (Histamin-Intoleranz – Schokolade, Tomaten, Wein, Bier, Sekt: Besser-Nicht) Ich war aber der Meinung, dass Bier gar nicht so arg ist. Nö, jedenfalls nicht für die Haut. Ich reagiere nämlich normalerweise gern mit Neurodermitis. Diesmal hatte ich eben Neurodermitis auf der Hirnhaut – oder so.

Und so schaukelte ich gestern mit einem dicken Kopfkissen in der Hängematte im Schatten, während Pia was für ihre Figur tat. Aber ich bestehe darauf, dass das Virus schon vor mir auf der Party war.

Heute, weitestgehend genesen, tat ich dann was für meine Figur. (Joggen, Pia – nicht kotzen) Und dann für den Garten. Und jetzt setze ich mich noch zu meinem Windlicht und höre den Fröschen beim Quaken zu…

Advertisements

~ von danielag - Montag, 21. Mai 2007.

4 Antworten to “von Party zu Party (die Zweite)”

  1. Das mit den 8-12 Doppelkinnen ist eine glatte Lüge, aber die Sache mit der Bruchbude ist durchaus richtig.

    Und ich überlege gerade, ob Neurodermitis auf der Hirnhaut schlimmer als ein bißchen Kotzen ist? Ich habe das Kotzen jedenfalls aufgegeben, es muss andere Möglichkeiten geben, um rank und schlank zu werden. Joggen gehört allerdings auch nicht dazu. Ich versuche es mal mit ausgewogener Ernährung, ganz ohne rosa Bier.

  2. Rosa Bier ist harmlos gegen Euren Trinkyoghurt!!!

  3. Wir haben den Virus auch weder mitgebracht noch mitgenommen. Und mal keine bösen Worte gegen den Trinkjoghurt! 😉 Sonst schick ich Dir eine ganze Kiste voll – und mich gleich mit!

    Das Bild mit dem rosa Mädchenbier ist unterwegs und darf hier gerne als Beweis eingestellt werden!

  4. Ich kann einfach nicht anders, ich muss einfach das Mädchenbier und mich verlinken! Los, klickt mich an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: