Muttertag

So, keiner von uns ist mit Krätze aufgewacht. Das ist ja schon mal gut.

Heute morgen kletterte das erste Kind um 6  Uhr vor Aufregung zitternd zu mir ins Bett, wie ich denn nun das Muttertagsgeschenk finden würde. Wahrscheinlich bin ich eine der ganz wenigen Mütter, für die ein Lesezeichen tatsächlich ein prima Geschenk ist. Ich frag mich nur, ob die Kinder alle eins gebastelt haben, oder ob sie sich überlegen konnten, was ihrer speziellen Mama gefallen könnte. Naja, will mal nicht mäkelig sein, denn ich kann Lesezeichen immer gebrauchen.

Vom andern Kind ein Herz mit Gedicht und einem Gutschein für Autowaschen (das könnte ihr so passen) und zum Beka gehen und etwas das leider niemand mehr entziffern kann. Der Einstieg ins sogenannte freie Schreiben hat mir sozusagen einen Joker beschert. Ich hebe den Gutschein 10 Jahre auf und behaupte dann, das sei ein kompletter Hausputz.

Ein Origami-Frosch zum an die Wand hängen war auch noch dabei.

Der Kika schenkte mir dann noch ein ruhiges Stündchen alleine im Bett und dann stapften die Herrschaften zum Beka. Nicht ohne sich den traditionellen Fight zu liefern, wer das Geld trägt.

Danach testete ich, ob man mit den überzuckerten Massagebars auch duschen kann. Kann man und es gefällt meiner Haut und meiner Nase gewaltig gut.

Der Frühstückstisch sah wüst aus, aber war komplett und nicht von mir gedeckt.

Und wenn wir jetzt nicht raus gehen, nehmen mir die Süßen Kleinen die Bude auseinander…

Advertisements

~ von danielag - Sonntag, 13. Mai 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: