Vor einiger Zeit gab die Carola vom Lieblingsblog mal den Rat, sich den Film „die Reise der Pinguine“ mit dem MP3-Player auf den Ohren anzuhören und einfach nur die Bilder zu genießen.

Irgendwer hat sich wohl den Tipp zu Herzen genommen und danach diesen Film gemacht.

Nein diesmal bin ich definitiv nicht eingeschlafen. Diesmal wird beim Baby-Pinguine-Füttern auch nicht geschwafelt, sondern ordentlich gewürgt.

Und nach dem Film steppten ein ganzer Haufen Kinder auf dem Okrifteler Kirchplatz.

Klasse Sache – Reingehn!!!

Ach ja, den Soundtrack habe ich auch sofort bei I-Tunes erstanden und ergötze mich jetzt an Robbin Williams „a mi manera“. Robin nicht Robbie!!!

Advertisements

~ von danielag - Samstag, 20. Januar 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: